Ende

Nein, nicht hier. Keine Panik. Aber diese vier Buchstaben habe ich soeben unter ein Buchmanuskript gesetzt, an dem ich seit vier Jahren mit schöpferischen Pausen und neuen Ideen arbeite. Ich habe den Showdown in den letzten fünf Stunden runtergeschrieben und weiß jetzt nicht mehr, wie ich sitzen soll. Vermutlich werd ich mich einfach gleich ins Bett werfen. Aber bis dahin sag ich’s mir noch ungefähr 39575 Mal. ICH HABE MEIN BUCH FERTIG!

(Selbst wenn ich niemals einen Verlag finde, selbst wenn es keine Sau lesen will – ich habe es zu Ende gebracht und ich finde es ist gut geworden. Und das zählt für mich grad am meisten.)

5 Gedanken zu „Ende

    • Danke Dir! Ich bin jetzt auch echt ein minibisschen stolz. Zumindest ist es mal fertig. Jetzt werden wir sehen, was daraus wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.