Lady in red!

…und „lachs“ und „rosa“ und „pink“. Seit geraumer Zeit versuche ich einem Kollegen klar zu machen, dass es sehr wohl einen Unterschied zwischen rosa und pink gibt. So wie es einen Unterschied zwischen „Apricot“ und „Lachs“ gibt. Wobei sich bei diesen Begriffen so mancher wohl eher etwas zu Essen vorstellt. Ich habe also keine Ahnung, welche Farbe diese Bluse hat. Sie ist nicht pink, auch nicht neonpink, wenngleich das auf den Bildern ein bisschen so ausschaut. Der Gürtel hat nicht exakt denselben Ton, aber es ist ertragbar. Die graue Cordhose hält sich aus der Diskussion völlig raus. Sie ist so grau wie der Mantel rot ist. Hundertprozentig.

Hose: VeroModa, Mantel: Benetton, Bluse: VeroModa, Gürtel: H&M, Schuhe: Buffalo, Kette: ?

Spider…woman

Das Seidenkleid habe ich für eine Taufe gekauft, weil mir schwarz für den Anlass viel zu trist erschien. Ich hatte es dann im Sommer im Urlaub an und ein bisschen erinnert mich das Kleid jetzt immer an den Bummel durch einen Schlosspark zurück. Dass ich in Kombination mit der blauen Jacke tatsächlich die Spidermanfarben gewählt habe, ist mir erst beim Betrachten der Bilder aufgefallen. Nur gut, dass die Cowboy-Boots das Ganze wieder auf den Boden zurückbringen. Yeehaaa…

Kleid: Chris, Stiefel: Kann ich nicht mehr lesen…., Strickjacke: Zara, Gürtel: Esprit, Kette, Anhänger: Thomas Sabo

Colour your life!

Pastell war gestern. Heute war mir nach „Crash-Boom-Bang-Pow-Wow“-Farben. So entsetzt wie mich die Leute angucken, habe ich die richtige Wahl getroffen. Ich wollte immer mal rot mit rot kombinieren, aber ich habe heute morgen so sehr nach Tomate ausgesehen, dass der Plan eine kleine Änderung erfuhr. Ich bin in der Farbpalette geblieben, aber habe ein bisschen variiert. Der Pulli ist mindestens 10 Jahre alt. Manchmal zahlt sich Unentschlossenheit beim Wegwerfen aus.
Nur der Sehnerv des Fotografen wurde nicht verschont. Er starb mit einem hörbaren Knistern beim Blick durch die Linse… :>>

Schuhe: Buffalo, Hose: Zara, Gürtel: H&M, Pulli: Benetton, Kette & Anhänger: Thomas Sabo, Jacke: Benetton

Schoko & Caramel

Mal wieder Montagmorgen. Mal wieder bin ich planlos. Ziehe den Rock aus dem Schrank, überhöre den Wetterbericht geflissentlich, greife nach einem blauen Oberteil und wähle die Kette dazu aus. Laufe dreimal am Spiegel vorbei und jedesmal stört mich etwas. Blau. Geht gar nicht. Ich addiere eine braune Weste. Besser. Aber irgendwie… fünf Minuten später: ich suche Schuhe. Leo? Neee. Schwarz? Neee. Oh! Ich hab doch meine allseits einsetzbaren Superstiefel! Und dazu hätt ich einen Rolli, der besser passt. Also noch mal alles umgekrempelt. Geblieben ist die blaue Kette, die nicht wirklich dazu passt. Und die rote Jacke hing beim Chef im Büro (mein ausgelagertes Jackendepot) und war immer noch harmonischer als meine schwarze Lederjacke. Was soll ich sagen. Ich fühle mich ein bisschen wie eine Sechziger-Version von Fräulein Rottenmaier. Aber im Prinzip ganz gut. :)

Pulli: VeroModa, Jacke: sOliver; Rock: sOliver, Stiefel:Buffalo, Kette & Ring: Pilgrim

 

Ein Weiblein steht im Walde..

…ganz still und stumm. Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um…
Die Sonne täuscht! Der Wind war ganz schön frisch und so richtig gemütlich war’s ohne mein Rotkäppchenmäntelchen nicht. Aber das störte die kleine Japanerin auf meinem Kleid überhaupt nicht. Sie lächelt seit Jahren stoisch aus der Wolle. Liegt vielleicht auch daran, dass das Kleid schon an sich sonnengelb ist. Wer braucht da schon höhere Temperaturen.

 

 

Schuhe: Buffalo, Legging: Toxik3, Kleid: One green Elephant, Kette: Juwelier, Gürtel: ?, Mantel: Benetton

Me & Micky

Ich habe seit jeher ein Faible für Comicprints. Vermutlich, weil ich als Kind die Geschichten um Micky und seine Freunde verschlungen habe. So finden sich jetzt neben der Maus auch andere Comichelden auf meinen Shirts – Daisy Duck zum Beispiel, oder Paulchen Panter. Oder Biene Maja. Oder ein Schlumpf. Ich bin ein großes Kind, so what?! :) Immer, wenn ich dieses Micky-Shirt aus dem Schrank greife, fällt mir automatisch die Tomatenhose dazu sein. Weil ich heute mal wieder als Frau Wichtig in der Mutterfirma unterwegs war, fügte ich einen schwarzen Blazer dazu. Auf die gelben Schuhe hab ich dann aber doch verzichtet – ich hätte Micky sonst zu ähnlich gesehen. Und es kann schließlich nur einen Helden pro Outfit geben. :)

Shirt: Disney, Hose: Zara, Schuhe: Buffalo, Blazer: Benetton.

Das Ampelweibchen

Seit gestern dürfte jedem klar sein, dass ich auf Farben abfahre. Trüb und grau ist der Alltag oft genug, da muss man nicht auch noch so aussehen. Heute war ich komplementär gelaunt und griff zu grün und rot. Mit einer gelben Kaffeetasse in der Hand hat das was von einer Verkehrsampel. Falls ihr mal testen wollt, ob ihr eine rot-grün-Schwäche habt, ist dieses Outfit perfekt für euch – wer mich nur in braun sieht, sollte zum Augenarzt gehen. (Wer die Bilder zu lange anstarrt, vermutlich auch. )

 


Pulli: Esprit, Hose: Zara, Gürtel: Esprit, Schuhe: Buffalo, Kette: Pilgrim, Trenchcoat: Benetton

Miss Sixties!

Als ich dieses Kleid im Laden auf dem Bügel sah, war es Liebe auf den ersten Blick. Das ist jetzt schon ein paar Jahre her und es gehört für mich nach wie vor in die hall-of-fame meiner Frühlings-Sommer-Herbst-und-Winter-Kleider, weil man es prima kombinieren kann. Außerdem mag ich das graphische Muster und den Sixties-Look sehr gerne.

 

Kleid: Chris, Strumpfhose: Esprit, Stiefel: Gabor, Shirt: H&M, Schal, Kette: ?

Lebt denn der alte Holzmichel noch?

…wenn ja, vermisst er vielleicht dieses Flanell-Hemd? Ich würde es nur ungern wieder hergeben, ist nämlich ziemlich bequem. Meine letzte karierte-Hemden-sind-cool-Phase hatte ich mit 15 oder 16. Da wird’s mal wieder Zeit.
Die Bilder sind nach Feierabend entstanden auf dem Parkdeck gegenüber. Wie ihr seht, schien die Sonne. Fünf Minuten später platschte der Regen. So was nennt man Timing.

Fotos zu machen ist irre anstrengend. Ehrlich. Da muss einem ein Päuschen schon vergönnt sein. 🙂

Schuhe: Buffalo, Leggings: Toxik3, Karohemd: VeroModa, Spaghetti-Top: VeroModa, Kette, Gürtel: ?, Armband: Bijou Brigitte, Tasche: Bree

Fotos im Grünen…

…hatte ich dem Fotografen angekündigt. Ich hab mein Versprechen gehalten. :)
Weil die Temperaturen noch sommerlich sind, war mir heute nach Sommerkleid. Rot-blau geblümelt. Es ist nicht neu, aber ich hatte es noch nie zuvor an. Premiere also für das Blumenkleid. Und das Ende September. Damit hätte das Kleidchen auch nicht gerechnet.

„Was schaust du denn so skeptisch? Macht’s keinen Spaß?“


„Doooooch…!“

Kleid: H&M, Cardigan: Zara, Schuhe: Buffalo, Kette: Pilgrim, grüne Wand: unbezahlbar, Spaßfaktor: Enorm!
Fotos wie immer von Mr. T.