Perspektive!

Liebes Leben,

so rätselhaft das klingen mag – ich versteh‘ mich ja selbst auch nicht immer – aber wenn ich morgens aufstehe, verspüre ich ein seltsam gutes Gefühl, es fühlt sich an… wie… Perspektive!
Obwohl ich gar nicht weiß, was auf mich zukommt nach meinen jüngsten schwerwiegenden Entscheidungen. Ich hatte befürchtet, in ein großes Loch zu fallen, aber das Gegenteil ist eingetreten: Ich war längst hineingefallen und habe mich nur wieder rausgeholt.
Es ist, als hätte mir jemand plötzlich wieder das Licht angeknipst, meine Energie zurück gegeben, von heute auf morgen. Als wäre die ganze negative Belastung von mir abgefallen, geradeso, als hätten sich Krankheitserreger vor einem Breitbandantibiotikum zurück gezogen! Ich gesunde innerlich! Wie ein Blümchen, das im Frühjahr endlich wieder aufwacht, wie ein Kind, das erleichtert aus einem Alptraum aufwacht.
OK, wir wollen mal nicht zu philosophisch werden. Was ich eigentlich sagen wollte: Es geht mir ziemlich gut. Ich könnte die ganze Welt umärmeln! Euch allen einen schönen Tag da draußen! *träller*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.