Zeitsprünge…

Gestern Abend habe ich eine komische Erfahrung gemacht. Von acht bis halb elf saß ich in einem Vortrag über das Leben im Alter. Gut, ich wäre dort sicher nicht hingegangen, wenn ich nicht darüber schreiben hätte müssen. Aber interessant fand ich es trotzdem.
Auf dem Heimweg haben Schatzi und ich bei einer Fast-Food-Kette Halt gemacht, weil uns ein nächtlicher Hunger angefallen hat. Dort in der Schlange tippte mich plötzlich jemand auf die Schulter. Eine alte Bekannte, die ich bestimmt zwei Jahre nicht mehr gesehen hatte. Ich nahm sie in den Arm und freute mich ehrlich, sie mal wieder zu sehen. Neben ihr stand ein Typ, den ich vor knapp zehn Jahren mal kennen gelernt hatte. Er legte den Arm um meine Bekannte, guckte ein bisschen glasig, hatte eine Bierflasche in der Hand und sagte deutlich lauter als nötig: „Frau Venus is in da house!“ Ich wusste noch nicht mal genau, was ich ich darauf antworten sollte. Ich lächelte milde und sagte Hallo. Als sie mich fragte, wo wir denn herkämen, sagte ich höflich: „Wir kommen gerade von einem Vortrag über den demographischen Wandel der Gesellschaft“. Meine Gegenüber guckten mich ungläubig an. Wir bekamen unsere Bestellung und verließen den Laden, ohne uns groß zu verabschieden. Draußen auf dem Parkplatz meinte Schatzi mit einem Schmunzeln: „Soso, in da house… wer is’n das und woher kennst Du den eigentlich?“ Wir sortierten gemeinsam Erinnerungsfetzen und stellten fest, dass er ihn auch kannte. Dass er mit meiner Bekannten zusammen ist, wusste ich nicht. Ich weiß aber, dass die beiden sich schon länger kennen, weil sie früher – aufm Dorf – im selben Jugendkreis waren.
Diese Begegnung scheint völlig nichtssagend zu sein – einerseits. Aber mich hat sie zum Grübeln gebracht. Ich bin zwei Jahre älter als die beiden. Auf dem Papier. Aber mindestens 15 gefühlte Jahre. Weil sowohl V. als auch H. sich noch immer gleich benehmen, wie im Teenie-Alter. Bin ich rasend schnell gealtert, weise und tantig geworden, oder sind die beiden einfach in eine Zeitschleife gerutscht, die einen am Älterwerden hindert?
Sie haben noch genauso ausgesehen, wie zu Jugendkreis-Zeiten. Da ging der gute V. mal mit der einen, mal mit der anderen. Jetzt mit H. Vielleicht will er alle Mädels durchmachen.
Aber ist man aus der Phase nicht auch mal rausgewachsen? Hmje. Ich fühle mich zur Zeit ganz schön alt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.