Essen…

…ist so ne Sache. Mir ist ja grundsätzlich nicht übel, aber ich hab auch nicht wirklich Kapazität im Magen, die Portionen von „früher“ zu verdrücken. Beispielsweise habe ich Heißhunger wenn’s aufs Mittagessen zugeht. Nach zehn Löffeln Nudeln bin ich aber pappsatt. Heute habe ich rausgefunden, dass ich Salat ganz gut vertrage, ohne mich hinterher so vollgefuttert zu fühlen. Alles ganz spannend, das Schwangersein.
Ich bin jetzt mitten im vierten Monat und habe bisher eher ab- als zugenommen, ohne, dass mir übel war. In mich passt einfach nicht mehr so viel rein. Meine Freundin, die eine Woche später dran ist als ich, hat schon einen deutlichen Babybauch und hat nach anfänglicher Übelkeit jetzt richtig Hunger. Ich schlackere ehrfürchtig mit den Ohren wenn ich mir ihre Portionen so angucke. Vielleicht wird mein Baby eine Miniaturausgabe? Hm. Am Freitag hab ich wieder nen Termin. Mal gucken, wie groß der kleine Racker ist. Und ich will ENDLICH wissen, ob ein Er oder eine Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.