Projekt Kinderzimmer – Tag 2

“…widme ich mich dem Chaos auf der anderen Seite.” So ähnlich endete der Projekttag 1. Und so begann auch der zweite. Chaosbeseitigung.
Was also gestern morgen noch so aussah:

…sah gestern Abend dann so aus:

Was da vom Tisch hängt, ist übrigens das Reststück vom Vorhangstoff, der da später vom Wickeltisch hängen soll.

Hier nochmal das Muster in größer, es hat auch noch blaue und pinke Streifen im Original.

Als ich dann also endlich fertig war mit Bodensaugen, Kistenpacken und Regale auswischen, konnte ich mich ENDLICH dem künstlerischen Teil widmen. Kennt ihr “Herr Glücklich und seine Freunde” noch? Ich habe das Buch als Kind heiß und innig geliebt und war sehr besorgt, als meine Mama meinte, sie habe es trotz intensiver Wühlerei in meinen Bücherkisten nicht finden können. Aber sie wusste, wo es sonst noch sein könnte – bei meiner Tante, meine Cousine hatte den dicken, lustigen, gelben Kerl nämlich auch sehr gemocht. Ich jagte also meine Patentante auf den Speicher und tatsächlich fand sich das Buch wieder, das nicht wieder in der Form aufgelegt worden war.
Eine meiner Lieblingsfiguren von Roger Hargreaves war Frieda Frech. Klar, dass Mademoiselle die erste war, die ihren Weg auf Leinwand fand.

Alle weiteren Basteleien kommen die Woche noch. Angefangen habe ich schon gestern Abend… heute morgen folgte noch ein Besuch im Baumarkt, im Buchladen und in der Kreativabteilung.

Zwei große Leinwände sind noch im Auto, das hier ist der vorläufige Rest meines Einkaufs:

Ach ja. Und ich habe im Baumarkt Holzkisten erspäht, die nach Einzug ins Bücherregal schreien.

Dass sie nicht “natur” bleiben, ist ja eh klar. Aber kommt Zeit, kommt Farbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.