„Bitte vor dem Start…

…die Handbremse lösen“.

Liebes Leben, möchtest Du diese Regel bitte auch bei mir anwenden? Ja? Nein, ich bin nicht sauer auf Dich. Aber erst hast Du mich heute morgen den Wecker überschlafen lassen. Und seit ich auf bin, versuche ich in Schwung zu kommen. Und wenn ich dann in Schwung bin, erledige ich Dinge, die nicht einmal auf einer meiner gefürchteten Listen stehen würden. Wie zum Beispiel Socken aus der Schublade räumen, verlesen, zusammenlegen und nach Art getrennt in Schubladeneinsätze zu sortieren. Allein der Hunger hat mich zum Kochen bewegt. Allein ein Versprechen hat mich den Staubsauger anwerfen lassen und allein der überquellende Waschkorb hat mich zum Waschen motiviert. Dabei habe ich schon den zweiten Kaffee vor mir. Kann ja nicht angehen. Also, liebes Leben, ich wäre angeschnallt. Es könnte meinetwegen losgehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.