Mein Leben und ich: Szenen einer Ehe, Folge 8: Haarfarbe

Mein Mann kann sich keine Haarfarben merken. Er konnte mir neulich nicht mal sagen, welche Haarfarbe er als Kind hatte.

Als ich ihn also letzten Mittwochabend von der Couch aus fragte, ob er bezüglich meines morgigen Frisörbesuchs Vorschläge in Sachen Farbe hatte, kam da recht wenig.
Er: „Mach doch mal so … wie war denn Deine Farbe früher mal?“
Ich: „Wann früher? Außer grün und blau hatte ich so ziemlich alles schon…“
Er: „Ne, vorher. Natur.“
Ich: „ Öhm… dunkelblond-aschig-mausbraun“
Er: „Hm… ach weißt du, mir ist das eigentlich egal.“
Ich: „ Wie egal?! Hm. Wie wär’s denn mit so einem schönen Braunton?“
Er: „Braun? Wie braun?“
Ich: „Na so ein warmes braun eben. So wie Schokolade.“
Er: „Ach. Kackbraun meinst du!“
Ich: „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.