Ein kurzes Update…

…live ausm Sommerloch. Es ist beleibe nicht so, dass hier nichts passiert. Keineswegs. Hier ist es mal laut, mal leise, mal verkrümelt, mal frischgeputzt, mal bähwarm, mal fröstelkalt. Aber immer schön. Papa in Elternzeit, Mama und Tochterkind gutgelaunt – was will man mehr.
Herr Venus wüsste da was. Mehr Elternzeit. Die geht nämlich in die letzten zwei Wochen grade. Er ist jetzt schon unendlich traurig, den Alltag als Familie bald wieder hergeben zu müssen. Und ich werde es vermissen, morgens geweckt zu werden mit den Worten – „Die Kleine hatte ihre Milch und ist frisch gewickelt und für Dich steht ein Kaffee auf dem Frühstückstisch…“ Wer braucht schon Wellness-Urlaub, wenn er solchen Luxus zuhause hat.
Ansonsten – wir haben gemeinsam den Balkon bepflanzt, wir haben einen bunten Holzparavent für unser Wohnzimmer gebaut und einen neuen Fernseher gekauft dafür. Wir haben Zeit mit Freunden verbracht, bestaunen unser kleines Mädchen, das sich grad doch am Krabbeln versucht. Wir haben ein paar Mal das Wetter im Freibad genossen, sind Hals über Kopf vor einem heftigen Hagelschauer geflüchtet (Auto hat trotzdem Dellen), haben Ausflüge gemacht (unter anderem in den tiefsten Schwarzwald zur Zeller Keramik), wir waren Eis essen, shoppen, haben über die Hitze gestöhnt und gleich darauf das Regenwetter bedauert (is ja klar), waren geocachen und wandern.
Wir haben auch Lustiges erlebt – unter anderem das Aha-Erlebnis, dass mein Schwiegervater eine Wildüberwachungskamera im Keller installiert hatte, bevor er in den Urlaub gefahren ist. Um ein Foto von möglichen Einbrechern zu machen. Die Kamera hat auch fleißig Fotos gemacht. Frau Venus ist mit Tochterkind nämlich zum Schlafen in den Keller ausgewichen, weil die Kleine unterm Dach bei der Schwüle einfach nicht schlafen wollte. Und genau das hat die Kamera eifrig dokumentiert. Frau Venus in Unterhose. Frau Venus mit Kind. Ohne Kind. Mit dämlichem Gesichtsausdruck und Morgenfrisur. Bevor jetzt Fragen aufkommen – die Bilder wurden sofort nach Entdecken der Kamera von mir konfisziert. Und dem Schwiegervater, der nicht wusste, dass wir im Keller hausen, war’s unendlich peinlich.

Was mir ein bisschen Kummer macht – was ist los auf blog.de? Irgendwie habe ich das Gefühl, es wird ein wenig ärmer hier. Ärmer an Beiträgen, ärmer an Menschen. Wo immer ich auch stöbere, überall lese ich – ziehe um, habe ein zweites Blog als back-up angelegt, überlege zu wechseln… Technische Probleme haben mich in letzter Zeit auch genervt und Ooops kann ich schon nicht mehr hören. Aber eine Plattform ist auch immer nur so gut, wie die Leute, die darauf unterwegs sind. Mein Blog ist schon so viele Jahre alt… verpflanzt man alte Bäume? Wollt ihr mich echt hier alleine lassen?

Vielleicht mag jemand den Staub hier mit mir aus den Ecken pusten. Jemand?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.