Der Plan…

…für heute:
10:00 bis 11:30 Uhr: An Schatzis Bienenkästen werkeln und ihnen den zweiten Anstrich verpassen
11:30 bis 12:15 Uhr: Nach Hause fahren, Trockner ausräumen, Betten machen, Küche aufräumen (Kleinkram eben) und verschiedene Dinge zusammenpacken, zu Mama fahren
12:30 bis 13:45 Uhr: Bei meinen Eltern zu Mittag essen – ich bin nämlich eingeladen „damit Du auch mal wieder was Richtiges isst“
14:00 bis 15:00 Uhr: Einkaufen fahren (Fimo-Gedöns und Lebensmittel) und was zur Post bringen
15:15 bis 16:45 Uhr: Hausputz…
17:00 bis … : Zur Belohnung gönn‘ ich mir eine kurze Bastelrunde, dann wird gegessen und eventuell noch gebügelt und dann ist Listen-Ende für heute.

…für morgen:
Ich darf ausschlafen! Fast jedenfalls.
10:30 bis 12:00 Uhr: Pressetermin
12:15 bis 13:45 Uhr: Kochen, essen, alles erledigen, was ich heute nicht schaffe
14:00 bis 15.30 (?) Uhr: Zweiter Pressetermin
ab da kann ich nur noch schätzen…
15.45 bis 17:00 Uhr: Beide Artikel schreiben.
Den Rest des Tages mag ich unverplant lassen. Wer weiß, was alles dazwischenkommt.

Bin mal gespannt, ob das alles so klappt, wie ich mir das vorstelle. Ich plane die Zeit gerne großzügiger ein, um stets ein bisschen über dem Soll zu liegen. Fühlt sich besser an. Ich verarsche mich sozusagen selbst. Alles für die Psyche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.