Die besten Rezepte…

…sind die, die nirgends stehen. Am Samstag hatte mich ein Pfund weißer Spargel angelacht und obwohl die Spargelzeit noch fern ist, konnte ich nicht widerstehen. Etwas ratlos packte ich noch zwei Zuchini in den Korb und war gestern einigermaßen unschlüssig, was ich daraus wohl zaubern sollte. Zum Glück gibt es Mama, die Kartoffeln eingelagert und immer ein Sößchen parat hat. Das Ergebnis: Ein Kartoffel-Zuchini-Spargel-Auflauf mit Käsehaube. Den Rest gibt’s heute. War sehr sehr sehr lecker!
Ansonsten war das Wochenende ziemlich gelassen. Am Samstag war ich bei der Mama meiner besten Freundin auf dem Geburtstag, abends noch mit Schatzi und ein paar Freunden was trinken. Gestern morgen haben wir genüsslich außer Haus gefrühstückt und den restlichen Tag habe ich dümpelnder Weise verbracht – sprich: Nicht viel getan, gelesen, gemalt, getrödelt, gegessen – gesonntagt eben.
Heut bin ich schon seit viertel vor sieben auf und warte, bis die Läden aufmachen – heute backt die kleine Venus einen Käsekuchen! Mjam!
(Soviel zum Thema „ich werde zur Hausfrau“ – aaaaahhhhh )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.