Draußen gab es Bratwurst

Ich redigiere gerade einen Artikel für mein Magazin. Und musste ob der Detailverliebtheit eines Autors lachen, der die kulinarischen Umstände eines Tags der offenen Tür GANZ genau beschreiben wollte. Da sieht man einfach, wo das Hauptaugenmerk lag.

„…Daneben befanden sich ein Ausschank für Kaffee und verschiedene Sorten von Kuchen, unter denen Bienenstich nicht fehlen durfte, sowie Tische und Stühle. Für manche erschöpfte Reisende erster Anlaufpunkt. Draußen gab es Bratwurst.“

Irgendwie könnte das von Loriot sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.