Alles in allem…

…war das doch ein recht produktives, kreatives und entspanntes Wochenende.
Hilfreiche und nette Kontakte geknüpft am Freitag, geputzt und gekocht am Samstag, Kuchen gegessen und kreativ gewesen am Sonntag.
Es tut mir einfach gut, wenn ich mal ein paar Stunden an etwas dran bleiben kann.
Diese Woche sollte recht ruhig werden, aber es kommt ja eh meistens ganz anders.

Außerdem habe ich festgestellt, dass ich scheinbar eine neue Koch-Ära eingeläutet habe. Ich traue mich an immer mehr „gutbürgerliches“ heran, was früher nie auf meinem Kochplan gestanden hätte. Braten, Kartoffelpürree, Kartoffelsalat, etc.
Herrn Schatzi freut’s, mich wundert es ein bisschen. Aber scheinbar hat das mit Küchenroutine und Hunger zu tun.
Kennt ihr das auch? Früher gab’s viel öfter Nudeln mit Soße, weil schnell, einfach, gelingsicher? Heute gibt’s mal was aufwändigeres, weil man seine eigenen Fähigkeiten testen will?
Ich überl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.