„Oma macht’s besser!“

Man möchte ja meinen, dass so ein Mädchen mit zweieinviertel Jahren einem nicht viel beibringen kann. WEIT GEFEHLT. Ich möchte Euch heut anhand von drei Sprüchen erzählen, was ich von Hannah jeden Tag lerne.

1. Lektion: Ehrlichkeit.

Kinder haben keine Ahnung von Takt oder Taktik. Sie benennen die Dinge, wie sie sind. Als ich gestern morgen mit Hannah im Bad stand und ihr erklären wollte, was ich da mit der Klobürste und dem Toilettenreiniger mache, sagte sie in langgezogenem Tonfall: „Weeeiiiß ich.“ „Ah“, sagte ich, „macht die Oma das auch so?“ Hannah überlegte einen Moment. Dann erwiderte sie: „Ja. Nur besser.“

WEISSTE BESCHEID, MAMA!

2. Lektion: Logik.

Wenn sie mit einem Problem konfrontiert ist, sucht sie eine Lösung. Ist ihr etwas zu weit oben, holt sie sich die Legokiste, um hochzuklettern. Wenn gar nix zu machen ist, bezirzt sie den Papa, der sich für sie langmacht. Als ich ihr also gestern erzählte, dass sich die Oma ganz böse mit dem scharfen Messer in den Finger geschnitten hat, guckte sie mich groß an. Dann sagte sie „Die Oma soll halt auch mit dem Löffel essen.“ Ja mensch, Oma. Wer nicht mit dem scharfen Messer umgehen kann, soll lieber andere die Schnibbelei erledigen lassen. IST DOCH KLAR!

3. Lektion: Eine Ausrede muss nicht gut sein. Es reicht, wenn sie den Gegner verblüfft.

In Hannahs Zimmer sah es aus, als hätte eine Bombe im Bücherregal eingeschlagen. Ich sagte: „Räum doch bitte mal Deine Bücher auf.“ Hannah guckte sich um und schnappte sich eine leere Shampooflasche. „Ich muss jetzt Deine Haare waschen“, erklärte sie mir. Ich sagte: „Die sind gar nicht schmutzig, ich hab doch eben erst geduscht. Ich möchte jetzt lieber, dass Du Deine Bücher da aufräumst.“ Sie guckte sehr bedauernd. „Das geht aba nich.“ „Warum denn nicht?“ fragte ich. „Weil ich schon Shampoo auf der Hand hab.“

Solltet ihr also je das Gefühl haben, ein Rhetorik-Seminar wäre angebracht, vergesst es. Setzt euch einen Tag in einen Kindergarten. Ihr lernt FÜRS LEBEN.

5 Antworten auf „„Oma macht’s besser!““

      1. Tja, ist ein cleveres Mädchen (und jede Wette: Irgendwann konnte irgendwer mal irgendwas nicht machen, weil er oder sie gerade irgendwas in den Händen hatte…)! 🙂

        Wo das hinführt? Nunja, in eine spannende Zukunft… 😉

  1. Hihi, das kann ja noch spannend werden mit Euch!!!

    Lotta sagte mal auf meine anklagende Frage, warum sie etwas (wütend) zerstört hatte, sie wisse auch nicht, warum sie das getan hat, es hat sich halt so angefühlt und Gefühle kann man nicht unterdrücken, wenn man ein Kind ist, Mama.
    Tja, was sagt man dazu?

    1. Da fällt Dir als Mama auch echt nix mehr ein. Kindliche Logik ist unschlagbar. Bin ja gespannt, was da noch auf uns zukommt. 🙂 Aber Spaß macht’s natürlich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.