Mein schwarzer Daumen…

Jedesmal, wenn mein Mann mit der Gießkanne eine Runde durchs Haus dreht, habe ich ein furchtbar schlechtes Gewissen. Das bedeutet nämlich, ich habe mal wieder nicht bemerkt, dass unser Grünzeug kurz vor dem Ableben ist.

Ihr müsst Euch das ungefähr so vorstellen:

Eine neue Pflanze zieht in unsere Wohnung.

 

Ich: Hier gefällst Du mir gut, da stellen wir dich hin.
Pflanze: Oh ja. Schöner Übertopf auch. Danke vielmals.
Es vergehen zwei Tage.
Ich: Schöne Pflanze bist Du. Echt.
Pflanze: Danke. Ich habe ein bisschen Spliss in den Blattspitzen. Ob ich wohl ein Schlückchen Wasser…?
Ich: habe den Raum verlassen.
Es vergehen weitere zwei Tage.
Ich: Die Pflanze sieht müde aus. Ich glaub, die braucht Wasser. (Ich gieße natürlich nicht.)
Pflanze: Ich habe Durst! Wie wär’s mit Gießen!?
Anderthalb Wochen später. Ich staube ab und entdecke Staub auf den Blättern der Pflanze.
Ich: Du bist ja ganz staubig. Und Deine Blätter sind ganz… labberig. Oh, ich muss Dich gießen!
Pflanze: „HIMMERLHERRGOTT ICH HABE DURST! DUUUURST!!!“
Ich staube das Klavier ab. Ohne zu gießen.
Fünf Tage danach: Mein Mann gießt.
Ich: OH, ich wollte auch grad.
Er: Jaja.
Pflanze: *krrrrääääächz… Waaaasser….*

 Schnitt.

Neulich guckten wir abends fern. Im SWR wurde eine Kakteen-Farm vorgestellt. Der Besitzer beschrieb, was so ein Kaktus braucht und ich hörte einen Engelschor singen: Im Winter gar kein Wasser. Im Sommer so alle zwei Wochen ein bisschen.

Das klingt SO nach mir! (Also Winter kann ich und im Sommer gießt mein Mann, fair, oder?) Ich hab mir gestern im Gartencenter diese drei Winzlinge geholt. Und ich finde sie wunderhübsch.

Ich grade so: „Hier gefallt ihr mir gut, hier stell ich euch hin.“

Winzlinge: „oh ja, nett hier. Schöne Übertöpfe auch. Danke vielmals.“

(Fortsetzung folgt.) 🙂

8 Antworten auf „Mein schwarzer Daumen…“

  1. Ich hab gar keinen Pflanzendaumen. Ich hab Einwegpflanzen. Ich hab sie EINE Weile – und dann sind sie WEG….

    (ich hab letztens nen netten Satz gelesen „meine Pflanzen wachsen knusprig“…. scheint also nicht so selten zu sein).

    Ich pflanz inzwischen auf dem Balkon von Haus aus nur einjähriges – weil eh keine Hoffnung besteht, daß die länger als eine Saison überlegeben. Dabei bin ich durchaus hochmotiviert.

    Ich glaub, man kann auch Wüstenpflanzen kleinkriegen – aber ich wünsche Dir viel Glück! ;D

    1. Ich werde immer gefragt, ob ich da Tabak anbaue (der schon fertig zur Verarbeitung ist…). Ich bin ja offenbar nicht die Einzige mit Einwegpflanzen. Nur Orchideen kann ich ganz gut. Die wissen, wie sie mich kriegen: sie blühen einfach. Das löst sogar bei mir den Gießreflex aus.

    1. Du wirst es nicht glauben. Aber hier stehen ganz viele Grünlilien, die (wie ich gerade überrascht HAHA feststelle) eher gelb sind. Ich geh sie mal gießen. Immerhin halten sie tatsächlich schon ein paar Jahre und verzeihen mir meine Ignoranz immer wieder. Aber bevor ich Plastikblumen aufstelle, versuche ich es jetzt doch mit Kakteen. Hübsch sind sie ja.

  2. Kakteen kommen mir nicht ins Haus – Kindheitstrauma. Ich bin mit 7 oder 8 in so einen Kaktus reingefallen. Einen von der Sorte mit unendlich vielen winzigen Stacheln, die dann abbrechen, wenn man reinfällt. Ach ja – und nach einer Weile eitern die abgebrochen Stacheln…..

    Die Gründe, WARUM ich reingefallen bin, wollen wir hier jetzt mal im Dunkeln halten – ich sage es mal so – natürlich war ich nicht unschuldig dran.

    Aber ich werd einen Teufel tun und mir sowas in die Wohnung stellen.

    1. Oh das klingt fies. Mir ist in der Redaktion beim Fensteraufmachen mal ein wackliger Weihnachtskaktus entgegen gekommen. Und was macht man im Reflex? Man versucht ihn aufzufangen. Autsch. Ich hab aber kein Trauma davon getragen. Und die kleinen Schnubsis werden mir schon nix tun. 🙂

  3. Die Geschichte oben erinnert mich an das tragische Schicksal eines kleinen, niedlichen Kaktus, der in einer durchaus interessanten Topologie integriert, auf dem Schreibtisch eines Compteroberfuzzis wohnte und das mehrere Jahre ohne Beschwerden. Bis… bis „Jemand“ beschloss, das er doch mal gegossen werden müsse! Zwei Wochen später neigte er sich gen Westen und schmolz! Exitus! WAAAHHHHH…..

    1. ICH HABE KEINE AHNUNG, WEN DU MIT JEMAND MEINST. Ich habe ja den Einzug der kleinen Kakteen festgehalten. Ich werde sicher auch von iherm Ableben berichten. Dann sehen wir mal, wie lange die halten. (Ich schenk Dir nen Neuen. Maaaaann. 🙂 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.