Über fehlende Abwechslung…

…kann ich mich ja nicht beschweren in meinem Job.
Tagesresümee bisher:

Für Mitarbeiter Arzttermin vereinbart, zwei Stellenangebote veröffentlicht, Personalzeitbögen zum Ausdrucken vorbereitet. Eine lange englische E-Mail für unseren CEO ins Deutsche übersetzt.
Mit Landratsamt verhandelt und um Kopie eines russischen Führerscheins gebeten, der beweisen soll, dass der Mitarbeiter schon über zehn Jahre Auto gefahren ist in Russland, damit er in Deutschland einen Leihwagen bekommt (da sein deutscher Führerschein grade mal vier Wochen „Fahrpraxis“ bescheinigt und das dem Autoverleiher nicht reicht.)((Memo an mich: IMMER Führerscheine kopieren, BEVOR man sie ans Landratsamt gibt…))
Mit Krankenkasse telefoniert und Auslandsversicherungen beantragt für snowboardwillige Mitarbeiter. Mit Steuerberater eines Mitarbeiters telefoniert und versucht herauszufinden, wie doppelte Haushaltsführung in zwei unterschiedlichen Ländern stichhaltig begründet werden kann.

Nachher werde ich noch eine Wohnungsübergabe begleiten und einen Termin mit dem Schornsteinfeger vereinbaren…
Langweilig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.