Kinderteller – #3: Schupfnudeln mit Kraut mal anders

Es gibt Rezepte, die sehen auf den allerersten Blick lecker aus. Wenn man sich ihr Bild im Kochbuch anguckt, läuft einem vom bloßen Angucken schon das Wasser im Mund zusammen. Falls jemand glaubt, dass jetzt gleich Bilder von ästhetisch drapierten Lebensmitteln genau diesen Effekt auslösen – den muss ich leider enttäuschen. Das Problem ist nämlich: Heute gab es Auflauf und der ist per se schon nicht besonders hübsch. Und dieser hier gewinnt auch nicht unbedingt einen Michelin-Stern für seine Optik. Aber er war einfach so lecker, dass ich ihn – Foodblog-Tauglichkeit hin oder her – mit Euch teilen MUSS. Es gab nämlich einen Auflauf aus Schupfnudeln und Kraut, mit Bergkäse und Sahne. Einfach, fix und Kind-und-Mann-erprobt.

Der fertige Auflauf mit Schupfnudeln und Kraut

„Kinderteller – #3: Schupfnudeln mit Kraut mal anders“ weiterlesen

Topfgeschichten – Noah mit Kartoffeln.

Folgender Dialog ergab sich vor wenigen Minuten am Venusschen Esstisch. Ich, eine Auflaufform auf den Tisch stellend: „Vorsicht, heiß!“ Mann und Kind im Chor: „Mmmmh!“

Beide bekommen die Teller vollgeschaufelt, wobei die Menge je nach Tellergröße natürlich variiert. Beide gucken das Essen an. Dann sich. Dann mich. Fast im Chor fragen sie mich: „Was ist DAS da?“ „Topfgeschichten – Noah mit Kartoffeln.“ weiterlesen

Topfgeschichten – Vorficht, heif.

Was seh ich denn da heute im Nudelfernrohr? Einen Auflauf vielleicht? Es hörte sich echt lecker an. Mit Gemüse gefüllte Cannelloni. Um die Geschichte abzukürzen, es WAR auch echt lecker. Aber ich mach’s trotzdem nicht nochmal. Warum?

Der Aufwand ist mir zu blöd. Und dann hat es noch nicht mal so richtig funktioniert. und überhaupt: HEIFE FOFE IFT VERDAMMT HEIF!

Vielleicht möchtet ihr trotzdem Bilder gucken? Also schön.

„Topfgeschichten – Vorficht, heif.“ weiterlesen