Mein Lacher des Abends…

…war gestern verbunden mit einem ganz großen Aha-Effekt.
Kennt ihr das, ihr hört ein Lied und singt eifrig mit und stellt viel später fest, dass ihr Euch VÖLLIG verhört habt?
So hab ich bei Nenas 99 Luftballons immer angenommen, die 99 Kriegsminister STREICHELTEN Benzinkanister. Taten sie ja gar nicht.

Gestern Abend aber hab ich noch ein Mysterium aufgeklärt.
Meine Mama hat früher Hanne Haller gehört. Ihr wisst schon. Schlager und so.
In einem Lied („Mein lieber Mann“), in dem sie in vielfältiger Weise die Liebe zu ihrem Mann zum Ausdruck bringt, sang sie meiner festen Überzeugung nach zwischendurch Dialekt. Nämlich:
„Mein lieber Mann, I ko da sogn,…“ (‚ich kann dir sagen‘, auf bayrisch).

Fragt mich nicht, warum ich das Lied gestern im Radio gehört habe, aber es weckte Erinnerungen und ich stellte fest, wie erschreckend textfest ich bin. Vermeintlich. Denn bei genauem Hinhören, klärte sich das Rätsel – sie singt nämlich:
„Mein lieber Mann, mi corazón…“
Bayrisch, Spanisch, ist doch fast das selbe. Für mich als Kind jedenfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.