Weihnachtsdeko – the schlichter, the better

Früher konnte er gar nicht bunt genug sein, der Weihnachtsbaum. In den letzten Jahren allerdings spüre ich immer wieder das Bedürfnis nach Schlichtheit und zurückgenommenen Farben. So ist ein Teil meiner Weihnachtsdeko bereits jetzt fertig und steht am Platz, weil sie so simpel und dekorativ ist, dass ich mich die nächsten Wochen bis Weihnachten sicher nicht daran satt sehen werde.

Bei Pinterest bin ich über diese hübschen Falt-Bäumchen gestolpert. Nachdem ich mich bereits erfolgreich an den Sternen aus der letzten Living at home versucht hatte, hab ich mich gestern Abend hingesetzt und Bäumchen gefaltet. Weiß und creme werden meine Weihnachtsfarben sein dieses Jahr, ein paar rote Farbtupfer sorgen dafür, dass es nicht zu kühl wird.

Wenn man den Dreh erst einmal raus hat, geht es wirklich einfach und ganz fix.

Kerzenlicht gehört natürlich unbedingt zu Weihnachten, deswegen hat auch meine dicke Stumpenkerze weihnachtliche Gesellschaft bekommen….

Mit diesen Bäumchen beteilige ich mich an der Aktion „One pin a week“ vom Blog von Lillesol und Pelle.

Vorweihnachtliche Dekogrüße!

Eure Frau Venus

 

PS: Während ich diesen Post schrieb, verließ mich zweimal das Internet. Dann forderte das eigentlich mittagsschlafende Kind Aufmerksamkeit. Als beides wieder behoben war, Internet wieder da, Kind wieder im Bett, stellte ich fest, dass mein rechtes Auge nicht tut, was es soll. Ich suchte geschlagene 15 Minuten unterm Tisch nach meiner Kontaktlinse. Die sich dann im Auge wiederfand. Halt woanders, als sie hingehört. Autsch. Bloggen unter erschwerten Bedingungen heut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.