Tee zum Verknuspern

Ihr Lieben, Pinterest ist eines Tages noch mein Untergang. Eigentlich wollte ich nur kurz (erster Denkfehler) gucken, was man so alles als Teegebäck bezeichnet. Dass ich dann dickköpfig Freestyle-Muffins gebacken habe, steht auf einem anderen Blatt. Aber ich habe etwas gesehen, was mir sofort gefallen hat – nämlich Kekse inTeebeutelform.

Ich habe also fleißig gepinnt und mit auch gleich die passende Verpackung dazu herausgesucht. Tage später bin ich dann durch Zufall auf dem Blog von Geschwistergezwitscher auf die Aktion „Machen, nicht pinnen“ gestoßen. In Gedanken war ich da schon in der Teigschüssel. Und so sind kleine, süße Mürbteigteebeutel entstanden, die in einer glitzernden Teekanne darauf warten, als kleines Dankeschön verschenkt zu werden.

Für den Mürbteig habe ich 200g kalte Butterwürfel mit einem Ei und 100 g Zucker mit den Knethaken des Rührgeräts vermischt. Dann habe ich 300 g Mehl dazugegeben, zu einem Teig verknetet und eine halbe Stunde im Kühlschrank kaltgestellt. Danach lässt er sich prima ausrollen. Wer mir auf Instagram folgt, hat auch gesehen, dass wir aus dem restlichen Teig Hasen ausgestochen haben. Ostern ist ja quasi ums Eck.

Ich finde die Aktion „Machen, nicht pinnen“ ziemlich gut, vielleicht werde ich in den nächsten Wochen noch ein paar Pins mehr umsetzen.

Bis dahin: Abwarten und Teetrinken. Und Kekse futtern.

 

2 Antworten auf „Tee zum Verknuspern“

  1. Huhu Nicole, endlich finde ich die Zeit, hier bei dir zu kommentieren. Wie toll, dass dir unsere Aktion gefällt und du auch direkt dabei bist. Und dann auch noch mit diesen süßen Keksen. Die hab ich auch schon so oft gesehen und denke mir jedes Mal „könntest du ja mal nachmachen“. Und du hast es einfach gemacht. Sehr schön! Vielleicht bis zum nächsten Monat?
    Liebste Grüße und dir noch einen schönen Sonntagabend,
    Eva
    PS: Pinterest ist auch sehr, sehr oft mein Untergang. 😉

    1. Hallo Eva, ich finde die Aktion wirklich lustig, weil man so viel pinnt und aufhebt und aufscheibt. Ich bin vielleicht auch nächsten Monat wieder dabei!
      Liebe Grüße, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.