Topfgeschichten – Rote-Bete-Salat nach Wendys Art

Nanu, sieht ja aus wie gestern? Irgendwie schon. Das liegt daran, dass die rote Bete farbtechnisch ein bisschen divenhaft ist. Sie verfärbt alles in hübsches Pink, womit sie in Berührung kommt. So auch den Fetakäse, den ich für den heutigen Salat mit der Knolle gemischt habe. Das Rezept ist von der lieben Wendy und es schmeckt tatsächlich fabelhaft, vielen Dank nochmals!

Ich habe dazu zwei rote Bete und eine Packung Feta (den aus Kuhmilch) klein gewürfelt. Das Dressing besteht aus Olivenöl, hellem Balsamico, Salz, schwarzem Pfeffer, Senf, Honig und frisch geschnittenem Basilikum.

Der Salat darf jetzt noch eine Weile ziehen und wir essen den Rest (der von meiner ausgiebigen Verkostung übrig ist) zum Abendessen.

PS: Ein echtes Bloggerproblem ist übrigens, wenn der Salat fertig ist, aber der Akku der Kamera den Dienst quittiert. So profitiert wenigstens der Herzensmann heute Abend noch vom Salat (der sicher sonst schon zum Mittagessen verputzt gewesen wäre).

Und morgen gibt’s dann wieder andersfarbigen Inhalt. Versprochen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.