Sein Name ist Otto. Otto Bus.

Wenn ich etwas entdecke, das mich sofort begeistert, blende ich augenblicklich alle Hürden aus (sonst brauch ich ja gar nicht erst anzufangen, ne?) Ich fokussiere mich ausschließlich aufs Ergebnis. Im heutigen Fall heißt mein Ergebnis Otto.

Aber von vorne. Neulich im Internet stolperte ich über diese Aktion des WWFs. Klar, dachte ich mir. Machste mit. Fische häkeln. Kann ja nicht so schwer sein. Und KLAR gibt es da Anleitungen. Aber ich lese ja nicht mal Kochrezepte zu Ende, wie sollte ich da einen Fisch nach Anleitung häkeln? Also schnappte ich mir gestern Abend einfach Häkelnadel und Wolle und legte freestyle los. Ich kann ja nur Luft- und feste Maschen (soviel zum Thema eigene Unfähigkeit immer ausblenden. Hilft ungemein.). Und als der Fisch dann rund wurde und ich mal Maschen dazu addierte, mal wieder abzog, war plötzlich offensichtlich: Das wird kein Fisch. Sondern ein Oktopus.

Heute morgen häkelte ich beim Kaffee noch rasch acht Arme unten an den Körper und fertig ist der Otto. Augen hat er natürlich auch noch bekommen, er soll ja was sehen. Bevor er sich auf den Weg nach Berlin zum WWF macht und dann hoffentlich in Bonn zusammen mit vielen anderen Meeresbewohnern bei der UNESCO-Welterbe-Konferenz den 1200 Delegierten übergeben wird, wollte ich ihn Euch zeigen.

Wer Lust hat – bis zum 25. Juni müssen die Häkelwerke in Berlin beim WWF sein, Adresse findet ihr unter dem obigen Link.

Agent Otto macht sich demnächst auf seine Mission. (Wenn das Kind ihn hergibt. Sie kennt nämlich sogar schon seinen vollen Namen: „Das ist Otto Bus“, sagt sie.)

Ich mag meinen Häkel-Otto und deswegen darf er bei Fräulein Pfau in die MMI-Runde hüpfen. („Mittwochs mag ich“)

4 Antworten auf „Sein Name ist Otto. Otto Bus.“

    1. Merci! Wenn ich jetzt noch wüsste, wie man diese süßen Schildkröten hinkriegt… aber ich und Anleitungen, das wird eh nix mehr. 🙂 Ich find die Aktion auch toll und hoffe, dass das Demo-Riff richtig bunt und voll wird!
      Liebe Grüße,
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.