Blödes blaues Ding…

Seit heute habe ich einen Sitznachbarn im Büro. Er ist kubisch, himmelblau und leuchtet grell.
Sie nennen das Ding „Aquarium“.
Und ich mag es nicht. Nicht, dass ich etwas gegen Fische hätte. Find ich an sich ganz nett anzugucken. Aber es blendet mich. Ich gucke ständig hin. Es ist, als hätte jemand einen Fernseher angemacht. Neonblaues, irritierendes, blöde gluckerndes Ding…
Ich musste mir schon anhören, dass der Mensch fünf Phasen der Aktzeptanz durchmachen muss, weil sich das Hirn nur ungern an Veränderungen gewöhnt.
Es wird nicht mehr lange dauern, dann müssen sich die Fische an mich gewöhnen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.