Seeluft, Picknick und Gewinner

Hannah und Oma wagen sich ans WasserEs ist immer dasselbe: Wir packen Ende März den halben Hausstand in den Wohnwagen, setzen uns mit einem riesen Gespann in Bewegung und fahren gen Süden. Ich weiß genau, in welcher Kurve er zum ersten Mal auftaucht, der Bodensee. In dieser Kurve ruft die ganze Autobesatzung unisono „Der Seeeee!“ (Traditionell vergessen wir auch jedesmal was in unseren tausend Kisten und Taschen. Macht aber nix. Campen ist Improvisieren in Reinkultur.)

Und noch etwas hat Tradition – sobald wir am Bodensee angekommen sind, verfinstert sich der Himmel und es beginnt zu regnen. (Ok, wir hatten auch schon aus Versehen ein bisschen Sonne. Hier zum Beispiel.)

So haben wir am Freitag im Nieselregen aber dafür mit Storchengeklapper den Wohnwagen ausgerichtet und das Vorzelt aufgebaut, den ersten Kaffee am See getrunken, den ersten Stein ins Wasser geworfen, die Störche begrüßt und uns einfach auf den Frühsommer am See gefreut. Das mit dem Wetter wird dann schon noch werden. Es ist übrigens lustig, mit demselben Kind jedes Jahr an denselben Ort zu kommen. Die Leute staunen, wie groß die Kleine geworden ist, wir staunen darüber, wie sehr das stimmt. „Letztes Jahr kam sie ohne Stufe nicht in den Camper rein/raus“, „in dem Tierpark waren wir schon mal, damals lag sie noch im Kinderwagen…“

 Blick auf Wallhausen

„All you need for Picknick“

Mal sehen, was sie dieses Jahr Neues für sich erschließen kann, da unten an „unserem See“. Mir ist mal wieder bewusst geworden, wie sehr das Leben so halb im Freien tatsächlich befreiend ist. Es ist leicht und einfach. Man wischt die Krümel unter den Tisch, man ist mit einem Schritt in der Natur, man lebt einfach leichter.

Und weil ich Euch das am besten erklären kann, wenn ihr es selbst ausprobiert, wird es hier in Kürze eine kleine neue Serie geben, die sich ums Essen und Genießen im Freien dreht – „All you need for Picknick…“ Freut Euch, das wird toll!Hannah spielt Glücksfee und zieht das Los.

Und noch was Tolles ganz zum Schluss – ich habe Anfang der Woche ein Partypaket von feinekarten.com ausgelobt, danke allen fürs Mitmachen! Die kleine Glücksfee ist drei Jahre alt, absolut unbestechlich und sie hat – tatatataaaaaa – …

Lena ist die glückliche Gewinnerin!… Lena als glückliche Gewinnerin gezogen!

Bitte lass mir Deine Adresse zukommen, damit sich das Partypaket auf den Weg zu Dir machen kann!

Ich wünsche Euch frohe Ostern, schönes Wetter und ein fleißiges Osterhäschen!

 

 

Eine Antwort auf „Seeluft, Picknick und Gewinner“

  1. Ahhh, toll. Das ist ja eine schöne Osterüberraschung. Ich freu mich. Danke, vor allem auch an die kleine Losfee. Und weiterhin viel Spaß beim Campen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.