Bemalte Einkaufsbeutel zum Muttertag

Der Muttertag und ich sind ja eigentlich keine großen Freunde. Vielleicht kommt das daher, dass meine eigene Mama nie wollte, dass um den Tag ein besonderes Aufheben gemacht wurde. Irgendwie habe ich ihre Selbstverständlichkeit übernommen, dass es keinen speziellen Tag braucht, um seine Mutterschaft feiern zu lassen. Seit ich selber Mama bin, habe ich zum Muttertag zumindest einen anderen Bezug als zuvor. Und vielleicht wird mein Kindergartenkind mir etwas basteln. Und womöglich werde ich das kleine Werk völlig entzückt an die Wand pinnen oder auf die Kommode stellen und ich ehrlich und wirklich grenzenlos darüber freuen. Kann schon sein. Möglicherweise ist das auch der Grund, warum ich eine Bastelidee zum Muttertag umgesetzt habe, die ich schon lange einmal ausprobieren wollte. Weil weder meine Mutter noch meine Schwiegermutter große Fans von Gutscheinen oder Dingen zum irgendwo hinstellen sind, passt die folgende Bastelei wunderbar zu beiden.

Auch an die Mama wurde gedacht

Es ist etwas, was sie täglich benutzen können, wovon sie lange etwas haben, was nicht abgestaubt werden muss, was nicht ablaufen kann und nicht dick macht. Neugierig? Wenn ihr Mütter oder Omas habt, die ähnlich pragmatisch veranlagt sind wie unsere, dann freuen die sich vielleicht über einen …

Die Super-Oma wird sich freuen

Einkaufsbeutel aus Baumwolle zum Muttertag, selbst gestaltet

Dieses DIY richtet sich an alle, die weder viel Geld noch viel Zeit in ein Muttertagsgeschenk investieren wollen oder können, die aber trotzdem mit einer kleinen Geste Danke sagen möchten (macht man eh zu selten).

Alles was ihr benötigt, ist:

Baumwollbeutel aus dem Bastelbedarf

Textilmarker (meiner ist von Marabu)

Bügeleisen

Karton und Stoffstück

Textilmarker und Baumwollbeutel - mehr braucht es fast nicht

 

Ich habe mich für die Farbe „Himbeere“ entschieden und eine liebe Grußbotschaft auf die Beutel aufgemalt. Geht wirklich ruckzuck und macht (hoffentlich) lange Freude. Wenn ihr die Beutel bemalt, legt ein Stück Karton hinein, damit nichts auf die Rückseite durchdrückt. Wenn sie getrocknet sind (laut Herstellerangaben nach sechs Stunden), bügelt ihr sie durch ein Stück Stoff bei Baumwolltemperatur, fertig.

herzig verpackt

Als Verpackung habe ich einfache Tütchen mit Dekor benutzt, gibt es aktuell bei Depot. Ihr könnt natürlich auch einfach Butterbrottüten nehmen und sie noch selbst verzieren. Schleifchen drum, fertig.

Einkaufsbeutel für den Muttertag

Wer weiß, vielleicht sehe ich ja demnächst noch mehr bemalte Beutel durch die Stadt laufen am Arm der einen oder anderen Mama oder Oma?

Weitere Ideen zum Muttertag habe ich hier und hier verbloggt.

Links: Creadienstag, Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, kiddiekram, meertje, crealopee

Die Herzchentüten passen gut zum Muttertag

Ein Gedanke zu „Bemalte Einkaufsbeutel zum Muttertag

  1. Pingback: Rosen, Tulpen, Nelken, Muttertagsblumen welken? Nehmt Bügelperlen! - dailydressdailydress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.