Kinderteller – #1: Hirsotto mit Spargel

Hirsotto mit grünem Spargel

„Was koch ich nur heute?“ – ich frag mich das öfter mal. „Mama, was gibt’s heute?“ fragt mich meist das Kind parallel. Kennt ihr das? Nicht alles, worauf Mama Lust hätte, kommt auf dem Kinderteller genau so gut an. Wobei ich zugeben muss – in letzter Zeit klappt die Planung ganz gut, weil ich mir immer sonntags einen Zettel zur Hand nehme und mir für die kommende Woche Gerichte aussuche und einen Einkaufszettel schreibe. Dabei darf sich Hannah auch was wünschen. (Aber ich habe auch an manchen Tagen so um elf rum sehr ratlos vor meinen Vorräten gehockt und gegrübelt.)

Damit ich – und ihr – in Zukunft eine kleine Ideensammlung habe, wird es hier unter der Rubrik „Vegetarisch für Kinder“ in loser Reihenfolge schnelle und einfache Rezepte geben. (Hier gab’s übrigens schon mal was!)

Los geht’s!

Auf dem Kinderteller: Hirsotto mit grünem Spargel

(als Beilage: Aaaah und Ooooh vom Tochterkind, also kinderzertifiziert)

Zutaten fürs Hirsotto

Ihr braucht für 4 Portionen:

ca. 300 g Hirse

1 Zitrone

1 Zwiebel

1 Bund grüner Spargel

Gemüsebrühe

Olivenöl

Salz und Pfeffer

geriebener Käse nach Belieben

So geht’s:

Ich habe eine Zwiebel kleingeschnitten und in Olivenöl angedünstet. Dazu habe ich nach ein paar Minuten die Hirse gegeben und sie angeschwitzt, etwa drei Minuten lang. mit rund 750 ml Gemüsebrühe aufgießen und köcheln lassen. Hin und wieder ans Umrühren denken. 

Währenddessen habe ich den grünen Spargel gewaschen und in feine Scheiben geschnitten. Die Scheibchen habe ich ebenfalls in Olivenöl angeschwitzt und ein paar Tropfen Zitronensaft dazugegeben. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Geschnittener Spargel

Wenn die Hirse gegart ist, sollte die Brühe vollständig verschwunden sein und die Hirse weich. Wenn nicht, ggf. Brühe abgießen oder nachgießen, der Packungsanleitung folgen.

Geriebener Käse auf der Hirse

Ich habe eine gute Portion gerieben Käse unter die fertige Hirse gehoben, bis sie schön Fäden zieht. Den gebratenen Spargel vor dem Servieren unterheben, er darf ruhig noch ein bisschen knackig sein. Wer Hirse nicht mag, kann übrigens auch gut Risotto-Reis nehmen. Dasselbe gilt fürs Gemüse – wem Spargel nicht schmeckt, nimmt Karottenwürfelchen oder Paprika oder Erbsen oder eben was Ihr so mögt.

Zum Hirsotto passt ein grüner Salat.

Guten Hunger!

Fertiges Hirsotto mit Spargel

4 Antworten auf „Kinderteller – #1: Hirsotto mit Spargel“

  1. Aaaah und Ooooh, bekomme ich auch ne Portion? Aber bitte veganisiert, ohne Käse. Wo hast Du denn jetzt grünen Spargel her?
    Lecker!!!
    Liebe Grüße,
    Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.